Easter Eggs und Secrets

From Carmageddon Wiki
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Easter eggs and secrets and the translation is 100% complete.

Other languages:
Deutsch 100% • ‎English 100% • ‎русский 0%

The Carmageddon Serie hat viele coole Easter Eggs und Geheimnisse zum Entdecken.

Allgemeine Geheimnisse[edit]

  • Man kann den Countdown der Startlinie überspringen, indem man die Wheelspin Taste (Z) drückt (in Funsize das Gas doppelt tippen). Der Announcer sagt dann "Hey, you!" zieht dem Spieler 1000 Credits ab.
    • In TDR 2000 erwischt der Announcer den Spieler nicht, solange er in der Startposition bleibt.
  • Wenn man den horizontalen Kamerawinkel ändert, kann er durch das Drücken der linken und rechten Pfeiltaste gleichzeitig immer wieder zurückgesetzt werden.
  • Wenn man Ctrl+A (DOS/Windows) / Cmd+A (Mac) drückt, wird das aktuelle Rennen abgebrochen, und Ctrl+Q (DOS/Windows) / Cmd+Q (Mac) schließt das Spiel.
    • Seltsamerweise fehlt dieses Feature in TDR 2000.

Carmageddon & Splat Pack[edit]

Quake Anspielung[edit]

Quake Easter Egg in Carmageddon.

Die verlassene MagnaChem Eisstation weist mehrere im Eis eingeschlossene Männer auf - sie sind tatsächlich das Spielermodel (Ranger) von id Software's Quake. Das erste Level, in dem sie auftauchen heisst sogar 'Icing on the Quake'.


UFO[edit]

In der Devil's Canyon Mining Town, gibt es ein pyramidenförmiges Gebäude in der Nähe der Stadtmitte. Wenn der Spieler, in dem Roswell That Ends Well Level, durch die Öffnungen in der Decke hineingelangt, kann er ein UFO sehen.


Carmageddon II[edit]

Ein zweiteiliges englisches Video mit einer Sammlung von Geheimnissen kann hier gefunden werden:[1].

Checkpoint Finder[edit]

Die Minikarte zeigt zwei Linien, die blaue zeigt an, wo der nächste Checkpoint ist. Normale Rennspiele, die Karten/Minikarten haben, haben sowas normalerweise nicht. Wenn man Ctrl+Map drückt, schaltet das den Checkpoint Finder ein und aus. Wenn man ihn ausschaltet, wird der Text "Checkpoint finder turned off (as it should be...)" angezeigt, und wenn man ihn einschaltet, wird "Checkpoint finder turned on (don't you start racing now...)" angezeigt. bei 0:29 Sekunden im Secrets Video 2.

Schrottplatz Magnete und Ventilatoren[edit]

Ein Magnet hebt ein Stück Schrott.

Normalerweise interagieren die Magnete auf Max's Schrottplatz mit nichts; im Besonderen ziehen sie kein Metall an, wie echte Magnete es tun würden. Nun, gute Neuigkeiten, diese Fähigkeit befindet sich im Spiel! Das Problem ist, dass es keine in-game Menu-Option gibt, um sie einzuschalten. Um sie anzuschalten, kann man nur die Optionen-Datei direkt bearbeiten. Wenn ihr euch nicht sicher seid, was ihr tut, erstellt ein Backup von der OPTIONS.TXT Datei. Wenn irgendwas schief läuft, stellt sie einfach wieder her.

Öffnet die OPTIONS.txt Datei die ihr in dem DATA Ordner (in eurem Haupt- Carmageddon II -Ordner). Als nächstes sucht ihr die Zeile RussellsFannies 0 (Zeile 40) und ändert die 0 in 1. Speichert die Datei und ladet Carmageddon II. Geht in das "Max's Junkyard" Level (egal welches Rennen) und nähert euch einem Magneten. Wenn alles richtig gelaufen ist, sollte der Magnet euch anziehen! Es ist nicht allzu schwer wieder wegzukommen, nachdem man angezogen wurde. Man kann auch ein Schrottauto zu einem Magneten schieben, und es wird auch angezogen. Secrets Video 2 bei 1:06. Es scheint, dass dies auch die Ventilatoren im Level einschaltet, wie zum Beispiel die in dem Rennen Shove Thy Neighbour.

Nobby zufolge hat Russ, einer der Entwickler des Spiels, dieses Feature im Geheimen eingebaut. Die Crew die für die Physik zuständig war, war besorgt es würde die Physik beinträchtigen. Zum Glück hat es das nicht getan, und ist letztendlich im Spiel verblieben. [1]


Twin Peaks Raum[edit]

Der geheime Raum in Carmageddon II.

In den Beaver Woods gibt es ein Easter Egg in form eines versteckten Raumes als Anspielung auf Twin Peaks. Er befindet sich im Süden des Levels, in der Wand, und über dem Boden. Der Spieler kann durch folgende Methode Zugang erlangen, oder durch das Benutzen von Fly Mode.

Der Spieler muss ein Schild suchen. Wenn man sich die Strassen um die Häuser herum anschaut, sieht man eine Abzweigung mit einem Pfeil und einem Fragezeichen darauf. Es scheint auf eine Strasse zu zeigen, die kurz darauf nach Links abzweigt. In Wirklichkeit zeigt es auf die Wand wo das Easter Egg liegt. Der Hügel an dem Punkt ist fake. Mithilfe von Kangaroo on Command muss der Spieler auf die Wand zurasen, und ein oder zweimal springen. Wenn man es richtig macht, fliegt man durch die Wand in einen Raum der aussieht wie die Black Lodge. In diesem Raum gibt es verschiedene Powerups, und die Schwerkraft verhält sich, als wäre der Spieler Unterwasser. Um aus dem Raum hinauszukommen, ist es fast Pflicht, dass der Spieler eins der Dropen Pickups einsammelt. Secrets Video 2 bei 4:18 Minuten.


UFO[edit]

In dem I Want to Bereave Level bei der El Morte Desert kann man ein UFO zwischen den Pyramiden schweben sehen. Mit diesem Unbekannte Flugobjekt kann man interagieren - die einfachste und gefährlichste Methode ist, direkt darunter zu parken und dann mehrfach mithilfe von Kangaroo on Command zu springen, und direkt dagegen zu knallen. Wenn die Untertasse in irgendeiner Art und Weise berührt wird, sagt sie: "Greetings Earthlin... aargh!". Vielleicht kamen die Aliens in Frieden, doch die Brutalität des Spielers hat sie zerstört. Wie auch immer, nach ihrem fehlgeschlagenen Versuch ein Mordfahrzeug zu grüßen, wird das UFO seine Schwebefähigkeit verlieren und zu Boden stürzen. Und deshalb ist es gefährlich, Kangaroo on Command unter ihm zu benutzen: Wenn der Spieler nicht schnell genug ist, kann er von ihm zerquetscht werden. Sicherer ist es, von den Pyramiden aus auf das UFO zu springen. Secrets Video bei 3:19 Minuten.

USS Lewinsky Missionsraum[edit]

Nicht unbedingt ein Geheimnis, jedoch ist es eine Tatsache, dass man ausserhalb der Hard Core Mission auf das Unterdeck der USS Lewinsky kommen kann. Um dort hinzukommen, kann der Spieler sich vom Hauptdeck auf das kleine Dreieck fallen lassen, dass im Nordwesten auf der Karte zu sehen ist. Der Spieler wird durch das Wasser fallen und auf dem untersten Decke aufkommen. Da man Unterwasser ist, sollten Cheats benutzt werden um die Underwater Ability zu bekommen, so dass man auch Unterwasser richtig fahren kann. Von hier aus kann es etwas schwierig werden, zum Rest des Decks zu kommen. Wenn ein Gegner die Tür des Unterdecks passiert und dort steckenbleibt, ist dies eine Methode, um an ihn heranzukommen. Secrets Video 2 bei 2:07 Minuten.

Verschiedene Geheimnisse[edit]

  • Man kann die Minikarte bewegen, indem man die Großschreibtaste gedrückt hält, und die Pfeiltasten drückt.
  • Man kann die Vorschau bewegen, während man auf der Karte ist, indem man die Pfeiltasten drückt.
  • Während man in der Cockpit Ansicht ist, kann man NachOben drücken um auf die Stoßstangen-Kamera zu wechseln. Durch einen Druck von NachUnten wechselt man zurück.
  • Man kann jederzeit einen Screenshot machen, indem man Strg+D drückt.
  • Die Bären Eisskulpturen in den Beaver Mountains können zerstört werden, worauf die Nachricht "That's the last time he shits in the woods!" erscheint.
  • Die Clownsplakate auf Mr. Jolly Fairground können zerstört werden, aber nur wenn der Aufprall stark genug ist.
  • Während Action Replay, wenn man im manuellen Kamera Modus ist, kann man die linken und rechten Pfeiltasten gleichzeitig drücken, um die Kamera zum Auto zurückkehren zu lassen. Strg+NachOben oder Strg+NachUnten können ausserdem benutzt werden, um die Kamera vertikal zu verschieben.
  • Es gibt eine feste Strasse, ausserhalb der Südwand beim Beaver County Airport. Ähnlich hierzu gibt es auch eine feste Strecke nach den Wänden am Ende der Zugtunnel in den Beaver Woods.
  • Ein riesiger, langer Fels und zwei runde Felsbrocken in der Mitte der El Morte Desert, repräsentieren, aus der richtigen Perspektive betrachtet, bestimmte Teile der männlichen Anatomie, wenn erigiert.
  • Die Ölpumpen in der El Morte Desert können ohne Sprengstoff zerstört werden. Ein richtig harter Klatsch sollte reichen.

Carmageddon: TDR 2000[edit]

Kangaroo on Command Gefängnis[edit]

Dies ist das Schild, dass den Spieler begrüßt.

Der Spieler beginnt damit, die Brücke vom Norden der Karte aus zu überqueren, da eines ihrer Enden abgerissen worden ist. Dennoch, das andere Ende der zerstörten Straße ist noch intakt, und führt in einen Tunnel. Wenn man hochschaut, sieht man, dass der Tunnel gerendert ist, und dass es dort drin möglicherweise etwas zu tun gibt.

Leider gibt es keine einfache Möglichkeit dorthin zu gelangen. Es ist möglich mit einem Wall Climber hinein zukommen, ein Powerup, dass oft in der Nähe erscheint, aber das ist extrem schwierig, da das Ende der Straße im Tunnel übersteht. Die Alternative ist, sich ein paar Kangaroo on Command Powerups zu besorgen, doch andererseits muss man dazu extremes Glück mit den Powerup spawns im Level haben. Selbst dann ist es noch schwierig, da diese Methode drei präzise Sprünge erfordert. Daher ist die einfachste Art dorthin zu kommen, Cheats zu benutzen, oder die manuelle Kamera des Action Replay's.

Der Versuch hinauszukommen offenbart ein zweites Schild.

Nachdem man ein bisschen zurückgegangen ist, und hineingesprungen ist, ähnlich der Art, wie man Zugang zu dem Twin Peaks room in Carmageddon II bekommt, kommt man in den Tunnel hinein. Wenn man in den Tunnel hinein fährt, um ihn zu erforschen, bringt ein Schild zum Vorschein, dass den Spieler dafür beleidigt, ein Kangaroo on Command Enthusiast zu sein: "Friggin Kangaroo on Command Freak". Die Tunnelbauer haben aus irgendeinem Grund ein Problem mit dem Spieler gehabt, da sie ihn ausserdem da oben einsperren. Wenn man versucht umzudrehen, enthüllet ein weiteres Schild, dass schwebt und auf dem "Now You are Stuck SUCKER" steht (Jetzt steckst du fest, TROTTEL). Doch dieses Schild war noch nicht da, als der Spieler reingekommen ist! Dies ist eine Wand, die nur eine gerenderte und solide Seite hat, was bedeutet, dass sie der Spieler von der anderen Seite passieren kann. Ausserdem kann der Spieler hindurchsehen. Das gleiche trifft aber nicht auf die gerenderte Seite zu.

Die einzige Möglichkeit jetzt hinauszukommen ist, das Auto zu einem früheren Punkt wiederherzustellen. Die manuelle Kamera des Action Replay's kann auch im Tunnel steckenbleiben.


Verschiedene Geheimnisse[edit]

  • The game's menus are decorated with assorted wiring and switches. Said switches can be clicked on, and they'll flip their position. This is merely for effect, though.

Die Menüs des Spiels sind mit verschiedenen Kabeln und Schaltern dekoriert. Besagte Schalter können geklickt werden, und wechseln ihre Position. Das ist allerdings nur ein Effekt.

    • Allerdings besagen Gerüchte, dass man mit ihnen versteckte Schwierigkeitseinstellungen benutzen kann.

Wissenswertes[edit]

  • Die Nachricht der Bärenstatuen auf den Beaver Mountains ist eine Anspielung auf die Phrase "Does a bear shit in the woods?" ("Scheißt ein Bär in den Wald?"), die als sarkastische Antwort für Leute benutzt wird, die eine Frage mit einer offensichtlichen "Ja" Antwort stellen.

Quellenangaben[edit]

  1. [www.youtube.com/watch?v=VrlN9gpiOFE Live Stream vom 13 August], wo Nobby erwähnt, dass Russ "RussellsFannies" im Geheimen eingebaut hat. Der fragliche Moment ist bei 41:45 Minuten.

Externe Links[edit]

Siehe auch[edit]